TÜRKÇE DEUTSCH
PROJEKTEHALLAC MEDIENVON UNSPRESSEANKÜNDIGUNGENIMPRESSUMKONTAKT

In seinem Wahlkreis ist Nurten Yilmaz eine Spitzenkandidatin!

Sie wurde in Söke (Provinz Aydin-Türkei) geboren. Die Eltern von Nurten Yılmaz wanderten 1966 mit ihren drei Kindern nach Österreich aus. Ihre Mutter arbeitete als Fabrikarbeiterin bei Philips, ihr Vater (†1980) war als Schneider bei verschiedenen Firmen tätig. Das bedeutet, sie auch eine neue Österreicherin ist.

Hallac MedienNurten Yılmaz ist eine österreichische Politikerin. Sie ist Sozialdemokrat und tätig seit dem Jahr 1992 für die SPÖ im Bezirk Ottakring. Sie war von 2001 bis 2013 Abgeordnete zum Wiener Landtag und Gemeinderat und ist seit 2013 Abgeordnete zum Nationalrat. Bei den Spitzenplatz in seinem Wahlkreis (Nord-West) ist jetzt wieder und eine Spitzenkandidatin. Jetzt können wir uns sie ein bisschen näher und genauer kennenlernen.

Sie wurde in Söke (Provinz Aydin-Türkei) geboren. Die Eltern von Nurten Yılmaz wanderten 1966 mit ihren drei Kindern nach Österreich aus. Ihre Mutter arbeitete als Fabrikarbeiterin bei Philips, ihr Vater (†1980) war als Schneider bei verschiedenen Firmen tätig. Das bedeutet, sie auch eine neue Österreicherin ist. Oder mit anderen Worten, sie ist einer von Hunderttausenden von neuen Österreichern. Yılmaz absolvierte die Fachschule für Elektrotechnik in Wien-Favoriten, die sie 1977 abschloss. Sie arbeitete im Anschluss bis 1990 in der Statistik-Abteilung der Wiener Gebietskrankenkasse. Von 2005 bis 2013 arbeitete Yılmaz für die Kinderfreunde Wien.

In der Politik

Nurten Yılmaz engagierte sich ab ihrem 17. Lebensjahr in der Sozialistischen Jugend und in Folge in weiteren verschiedenen Organisationen der SPÖ und gehört der Partei selbst seit 1981 an. Sie ist Mitbegründerin der “Fraueninitiative Bikulturelle Ehen und Lebensgemeinschaften (FIBEL)“, Vorstandsmitglied des Vereins “Österreichisch Türkische Freundschaft“ und Kuratoriumsmitglied im Wiener Integrationsfonds. Dann war von September 1992 bis Oktober 1997 im Bundesfrauensekretariat der SPÖ angestellt. Yılmaz engagierte sich auch in der Bezirkspolitik in Ottakring und war dort von 1997 bis 2005 Bezirksgeschäftsführerin der SPÖ. 2001 wechselte sie in den Wiener Landtag und Gemeinderat, wo sie zwischen 2007 und 2013 Vorsitzende des Ausschusses für “Integration, Frauenfragen, KonsumentInnenschutz und Personal“ war.

Bei der Nationalratswahl 2013 konnte Yılmaz im Wahlkreis 9F (Wien Nord-West) für die SPÖ ein Grundmandat erringen. Sie ist Bereichssprecherin für Integration im SPÖ-Parlamentsklub und Mitglied in den parlamentarischen Ausschüssen für Menschenrechte, für Sportangelegenheiten, für Forschung/Innovation/Technologie und im Gleichbehandlungsausschuss.

Politische Ziele von Yılmaz: “Sozialdemokratische Integrationspolitik beruht auf Inklusion durch Solidarität: Allen Menschen, unabhängig von Geschlecht, Herkunft, ethnischer Zugehörigkeit, Hautfarbe, Religion, sexueller Orientierung und sozialer Schicht, soll ökonomische, soziale, kulturelle und politische Teilhabe und Teilnahme ermöglicht werden.“ (Quelle für biographische Informationen:: Wikipedia)


.................................................
E-Mail: nurten.yilmaz@spoe.at


<-geriye: