TÜRKÇE DEUTSCH
IMPRESSUMKONTAKT

Hallac Medien- und Kulturverein (Hallac Medien)

Der Verein wurde am 27. April 2000 gegründet. Der Verein zielt auf eine Integration in die Prinzipien wie Anti-Rassismus, Anti-Sexismus und Chancengleichheit für alle BürgerInnen in Österreich unser Fundament darstellen. Unter Integration verstehen wir das friedliche Zusammenleben aller Ethnien in Wien beruhend auf das Prinzip der Gleichwertigkeit aller Menschen und Kulturen. Die Förderung der Herkunftskultur aller Ethnien in Österreich sehen wir als einen Beitrag zur Förderung der Kulturen-Vielfalt in Österreich. Die Zuerkennung der BürgerInnenrechte für alle Menschen, die in der Stadt leben, und die Chancengleichheit für alle Menschen ist unsere Stoßrichtung. Der Abbau von Vorurteilen sowohl von der Mehrheitsgesellschaft zur zugewanderten Bevölkerung als auch von der zugewanderten Bevölkerung zur Mehrheitsgesellschaft und unter der zugewanderten Gesellschaft selbst  sind Themen, die uns vehement beschäftigen.

Unsere Methoden

Zeitung Öneri (1999-2010): Zwischen 2000 und 2010 war das Hauptaugenmerk auf die Zeitung “Öneri/Vorschlag” gelenkt, von der in diesen zehn Jahren über 100 Ausgaben erschienen sind.

Tätigkeiten (seit 2004): In derselben Zeit wurden auch Seminare, Konferenzen, Panele, Buchpräsentationen und Gedichte- und Musikabende organisiert.

Visuelle Medien (2007-2013): Nachdem der Verein die Zeitung “Öneri/Vorschlag“ für zehn Jahre herausgegeben hatte, gab er sie an einen anderen Verein weiter und konzentriert sich nur noch auf visuelle Medien. Ab 2007 war der Vereine auch im TV-Bereich tätig, unter anderem mit dem Kölner Fernsehsender Yol Tv, den man in ganz Europa und Türkei empfangen kann. Von 2007-2013 wurden auf diesem Sender das von Hallac Medien vorbereitete Programm “Panorama Österreich", “Unter dem Zeitzeugen“ und “Österreichische Weg" ausgestrahlt.

Buchlandschaft (seit 2009): Im Oktober 2009 gründete der Verein, der seine kulturellen Aktivitäten weiterhin auf höchstem Niveau betreibt, einen Verlag. Das Ziel dabei ist, neue und verschiedene Aspekte in Österreichs Buchlandschaft zu bringen. Mit dem Verlagsnamen “Die anderen Stimmen” ist metaphorisch gesehen ein neues Instrument in Österreichs Literaturorchester aufgenommen worden. Die erste Produktion, die der Verlag vollzog, ist ein Gedichtband namens “Schreibend stirbt man am besten” von Hüseyin Simsek.

Literaturwerkstatt: Errichtung einer Literaturwerkstatt für die 2. und. 3. Generation in der die Herkunftskultur der Eltern der zweiten Generation erforscht, die österreichische Literatur in Literaturgeschichte erläutert und die Schreibtalente der Jugendlichen gefördert wird.

Portal (seit 2014 bis Februar 2018): Unsere letzte Nachricht, Analyse, Recherche, Interview, Kultur und Kunst Fenster war www.hallac.org.

Hallac Medien ist ein Gemeinnützige Verein und lebt durch ihre Sponsoren. Wie AK Wien, Wien Kultur - MA 7, MA 17, WAFF, ÖBB, MA 48, SPÖ, ÖVP, Die Grüne, SABEX, BILCOM, Fahrschule you can.

 

MITTEILUNGEN

Keine News in dieser Ansicht.